Direkt zum Inhalt

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Fachbeiträge
aus dem
German
Fashion Newsletter

Erfolgsfaktor IT-Strategie und- Systeme

Nicht nur die digitale Revolution sowie der Trend zur Industrie 4.0 verändern die Business Welt und stellen neue Anforderungen an die Unternehmen. Zuletzt hat sich durch Corona geszeigt wie eine skalierbare, flexible und zukunftsorientierte IT- Struktur ist. Bestehende Systeme wurden durch die Krise einem Stresstest unterzogen und nicht selten hat dies Digitalisierungsrückstände aufgedeckt die zu erheblichen technischen prozessualen Problemen geführt haben: Können Mitarbeiter dezentral arbeiten? Können Aufträge erfasst und Ware aus dem Homeoffice disponiert werden? Können Anpassungen in Grob-und Feinplanung abgebildet werden?

Download

 

 

Finales Update- Pilotprojekt Datenaustausch

In dem Projekt haben 37 Marktteilnehmer (IT-Anbieter, Zutatenhersteller, Bekleidungshersteller und Verbände) an einer
neuen, standardisierten textilen Branchensprache, technischen Grundlagen und innovativen Mechaniken gearbeitet, um
zukünftig wesentliche Datengruppen mit einem Minimum an manuelle Aufwand preiswert und in Echtzeit auszutauschen.
Das Pilotprojekt Datenaustausch endet im Juli 2020 und es sind im Bereich automatisierter Datenaustausch von den
Teilnehmern wesentliche Entscheidungen bezüglich der zukünftigen Umsetzung der Projektergebnisse gefällt worden.
Vor diesem Hintergrund möchten wir in dieser 3. Veröffentlichung zu diesem Thema vorab die wichtigsten Ergebnisse
zeitnah zusammenfassen, bevor die Details in einer in Arbeit befindlichen Best Practises Empfehlung veröffentlicht werden.

Download

 

IT- Sicherheit

In diesem Beitrag beleuchten wir, was IT-Sicherheit für Unternehmen bedeutet, welche Arten der Cyberkriminalität es gibt und welche Möglichkeiten, Anforderungen und Besonderheiten zu beachten sind um die die eigene IT sicherer zu machen. Die Unterlage ist so aufgebaut, dass diese auch direkt als Mitarbeiter-Information verwendet werden kann. 

Download

 

Vermarktung überschüssiger Ware- Möglichkeiten, Anforderungen und Besonderheiten

In diesem Beitrag beleuchten wir, welche Möglichkeiten es gibt den neuen speziellen Rahmenbedingungen mit der Nutzung von sekundären Vertriebskanälen wie Outlets und Vermarktung zu begegnen. Was sind hier die Möglichkeiten, Anforderungen und Besonderheiten?

Download

Kundenbedürfnisse mit Hilfe erfolgreicher Personalisierung erkennen und bedienen

Die Erwartungshaltung der B2C-Kunden in der Modebranche hat sich, geprägt durch die hohe Wachstums-und Innovationsgeschwindigkeit am Markt, in den letzten Jahren konstant gesteigert. Individualtität und Personalisierung, mit denen sich der perönliche Stil ausdrücken lässt, sind im Bezug auf das Produkt schon längst zentraler Bestandteil des Leistungsangebot an den Kunden.

Download

Technisierung bis Vollautomatisch- Wann macht was Sinn?

Logistik als Kernkompetenz ist schon lange wieder gesetzt in der Branche, dies zeigen die Ergebenisse des Benchmark Logistik der letzten Jahre. Was diese auch zeigen ist, dass wir zwar der Technisierung und Automatisierung unserer Intralogistik-Systeme voran schreiten, aber immer noch viel Potential vorhanden ist.

Download

E-Commerce für ihren Kunden
Die Erwartungshaltung des B2C-Kunden in der Modebranche hat sich, geprägt durch die hohe Wachstums- und Innovationsgeschwindigkeit am Markt, in den letzten Jahren konstant gesteigert. Individualität und Personalisierung, mit denen sich der persönliche Stil ausdrücken lässt, sind im Bezug auf das Produkt schon längst zentraler Bestandteil des Leistungsangebots an den Kunden. Auch im Bezug auf sein Einkaufserlebnis erwartet der modere Kunde heute zunehmend personalísierte Angebote mit Mehrwerten. Was bedeutet Personalisierung genau, welche Trends und Herausforderungen gibt es aktuell und wo steht die Branche?

Download

Update zum Pilotprojekt Datenaustausch
Im Pilotprojekt Datenaustausch entstehen wichtige Ansätze für die flexiblen, schnellen und nachhaltigen Wertschöpfungsketten der Zukunft. Insbesondere der Bereich Nachhaltigkeit stellt an das Thema „automatisierte Generierung von Daten“ ganz neue Anforderungen. Diese sind nur zu erfüllen, wenn die Wertschöpfungskette von der Baumwollgewinnung bis zum Recycling ganzheitlich betrachtet wird und innovative Automatisierungsansätze entwickelt werden.

Pilotprojekt Datenaustausch

Download

GMFV Newsletter

Download

Open Costing
Der Anteil im Vollgeschäft beschaffter Produkte steigt seit Jahren immer mehr. So angenehm es ist, dass die Komplexitäten beim Lieferanten liegen, nimmt gleichzeitig die Transparenz ab, wie die Preise des Lieferanten entstehen. Da auch der Preisdruck zunimmt können Sie, aber auch Ihr Lieferant sich keine Fehler leisten. Open Costing hat sich als Ansatz bewährt, wenn die notwendigen Voraussetzungen vorliegen.

Download

Mit praktischem Change Management zu erfolgreichen Projekten
Ob Sie ein neues Produkt entwickeln, einen Bereich reorganisieren, ein neues IT-System einführen oder auch ein Unternehmen eingliedern wollen – die Veränderungen betreffen fast alle Mitarbeiter eines Unternehmens und teilweise beeinflussen sie die Unternehmenskultur. Oftmals scheitern diese Projekte aufgrund von mangelnder Kommunikation oder einer ungenügenden Einbindung der betroffenen Mitarbeiter – Themen des Change Managements. Wie Sie Change Management praktisch und erfolgreich anwenden können, stellen wir Ihnen vor. 

Download

Änderungsmanagement - Potentiale im Entwicklungsprozess Im Umfeld der Produktentwicklung wird viel über Digitale Prozesse gesprochen. Der Blickwinkel liegt dabei häufig auf Zukunftsthemen und neuen Technologien. Naheliegende Optimierungsansätze, die selbst kleine Firmen sofort für sich nutzen können (sogenannte Low-hanging-fruits), werden dabei häufig übersehen. Ein solcher Bereich ist das Thema „Änderungen“. Änderungen produzieren Kosten. Schlechte/nicht marktgerechte Produkte (bei Verzicht auf Änderungen) kosten aber noch viel mehr. Daher ist die Frage, wie viele Änderungen noch “gut“ sind, nicht einfach zu beantworten. Sie können in Ihrem Unternehmen aber Strukturen schaffen, in denen mehrheitlich nur noch wertschöpfende Änderungen erfolgen und die Ihnen die Möglichkeit geben, nicht-wertschöpfende Aktivitäten zu erkennen und daraufhin vermeiden zu können.

Download

Der 5-Stufen-Plan im Umgang mit VAS-Leistungen 
Im Zuge der Vertikalisierung und auch durch Ausweitung des Vertriebes mit eCommerce-Partnern oder auch über Plattformen werden die Branchenunternehmen in zunehmendem Maße mit zusätzlichen Anforderungen für Ausstattung, Preisauszeichnung, Sortierungen, Warensicherung und sonstigen Leistungen für Key-Kunden konfrontiert. Dies kann in einer darauf unzureichend eingerichteten Logistik zu hohem Aufwand führen, was sich dann konkret in Kosten und verlängerten Durchlaufzeiten niederschlägt. Diesem kann mit einem 5-Stufen-Plan begegnet werden.

Download

Design: Vorab-Kalkulation statt Änderungen
Im Umfeld der Produktentwicklung wird viel über Digitalisierung gesprochen. Der Blickwinkel liegt dabei häufig auf Zukunftsthemen und neuen Technologien. Naheliegende Optimierungsansätze, die selbst kleine Firmen sofort für sich nutzen können, werden dabei häufig übersehen. Eine systematische Vorab-Kalkulation, also eine fundierte Preisabschätzung bereits bei der Skizzenerstellung, kann die Entwicklungskosten deutlich senken, weil bereits am Anfang bei der Gestaltung eines neuen Modells wichtige Parameter (wie Stoff- und Produktionskosten/Nähminuten) berücksichtigt werden. Informieren Sie sich umfassend anhand der Präsentation unserer Experten.

Download